Freitag, 30. Dezember 2011

Ich wünsche eine gutes neues Jahr!!




Peter Rosegger
Gedicht zum Neuen Jahr

Ein bißchen mehr Friede und weniger Streit,
Ein bißchen mehr Güte und weniger Neid,
Ein bißchen mehr Liebe und weniger Haß,
Ein bißchen mehr Wahrheit - das wäre doch was!
Statt so viel Unrast ein bißchen mehr Ruh',
Statt immer nur Ich ein bißchen mehr Du,
Statt Angst und Hemm
ung ein bißchen mehr Mut
Und Kraft zum Handeln - das wäre gut!
Kein Trübsal und Dunkel, ein bißchen mehr Licht,
Kein quälend Verlangen, ein bißchen Verzicht,
Und viel mehr Blumen, solange es geht,
Nicht erst auf Gräbern - da blüh'n sie zu spät!


Ich wünsche allen meinen Lesern einen guten Rutsch ins Jahr 2012 und ein bißchen Zeit für Besinnlichkeit. Was nehmt ihr aus 2011 ins neue Jahr mit - und was laßt ihr lieber im alten?

Liebe Grüße
Ruth





href='http://pinterest.com/pin/104919866288419534/' target='_blank'>

Samstag, 24. Dezember 2011

Frohe Weihnachten oder "Oh Lord won´t you buy me a Mercedes Benz"


Frohe Weihnachten wünsche ich euch!!!
Hier seht ihr mein Weihnachtgeschenk.
Nachdem ich meine Singer Overlock vom Discounter nun gemeinsam mit meiner Pfaff Hobby 4240 in Zahlung gegeben habe, ist Nina bei mir eingezogen! Die letzten Wochen habe ich mit der doofen Singer NUR eingefädelt, Nadeln gewechselt und Flüche ausgestossen.
Ganz der Porsche ist es nicht geworden, aber laut Verkäuferin immerhin der Mercedes! So tönt Janis Joplin schon seit Tagen in meinem Kopf.
Unten seht ihr das erste Werk damit. Eine Felix Babyhose aus Janeas Skulls!
Liebe Grüße Ruth



Dienstag, 20. Dezember 2011

Weihnachtskleid Sew-Along - Die Kapitulation!

Ich war ja guten Mutes, dass ich es noch irgendwann schaffe in die Weihnachtskleidnäherei wieder einzusteigen, aber ich kapituliere hiermit.
Erfreuliche Gründe dafür sind einerseits die vielen unvorhergesehen hereingeschneiten Aufträge für Weihnachten (NEIN ich bin noch immer nicht fertig),
andererseits unerfreulich sind die Erkrankungen der gesamten Familie. Wir haben jetzt Magen-Darm (außer mir aber dann am 24. halt) sämtliche Grippe/Erkältungskrankheiten und Bindehautentzündungen hoffentlich hinter uns.
ABER es gibt nichts, was nicht auch was Gutes hat !
Vor lauter Stress sind die Babypfunde gepurzelt und ich SPARE MIR DAS NÄHEN EINFACH! Denn ich passe wieder in mein altes Lieblingskleid!!!




Und hier noch etwas von den Aufträgen...



Liebe Grüße Ruth

Sonntag, 11. Dezember 2011

Ich bin stolz auf Urshult!!


Ein weiterer Weihnachtsauftrag ist fertig. Das ist meine erste Urshult. Normalerweise wähle ich eher buntes, statt schwarz. Aber ich muss sagen, es hat auch mal Spaß gemacht. Verwendet für außen habe ich zwei ganz tolle Jackenstoffe über die ich gestolpert bin. Vor allem der Stoff mit Zeitungsdruck und den Schmetterling ist sooo toll...Und wenn es mal schlichter schwarz sein soll, dann klappt man die Zeitungsklappe einfach ganz nach innen.
Das schöne daran war, dass man sich das aufbügeln von Volumenvlies spart :)
Mal sehen ob ich jemals zu meinem Weihnachtskleid komme...ich habe noch genügend zu bis Weihnachten.





Liebe Grüße Ruth

Montag, 5. Dezember 2011

Gesammelte Werke

Ich war natürlich nicht untätig die letzten Wochen und arbeite brav meine Aufträge ab.
Ihr seht Kalenderhülle, Lesezeichen mit Gummiband, Tampon/Hygienetäschchen und Buchtasche.
Mehr ist in Arbeit. Etwas geheimes und das Weihnachtskleid nicht zu vergessen.
Die Jungs haben alle noch Greta-Mützen bekommen. Fotos folgen.
Liebe Grüße Ruth








Montag, 21. November 2011

Probenähen für Nette

Für die liebe Nette von Regenbogenbuntes durfte ich dieses tolle Freebook probenähen. Es ist eine reine Schnittergänzung zu ihren Flowerpowerpillows und wird ab Donnerstag bei Farbenmix erhältlich sein.
Es hat total Spaß gemacht und da die Idee auch von Caro, einer Jungsmama stammt, kann ich nur bestätigen - meine Jungs fahren auch voll auf die Kissen ab.
DANKE NETTE!!





Weihnachtskleid Sew-Along Teil 2

Auch wenn mir hier einige unvorhergesehene noch geheime Sachen dazwischen gekommen sind...(dazu wann anders)
...ich versuche weiterhin dabei zu sein.

Weihnachtskleid Sew-Along Teil 2

Meine Stoffwahl sieht so aus:



Das ist der rote Walk, der noch bei Aladina liegt, aber schon bestellt ist. Ich wollte versuchen den Schnitt, der ja für Baumwollstoffe mit Futter ausgelegt ist, mit Walk zu nähen und evtl lange Ärmel zu konstruieren. Keine Ahnung ob das gut geht. Es tun sich dabei viele, viele Fragen auf...und darüber kann ich ja noch ein bíßchen brüten.

Liebe Grüße Ruth

Dienstag, 15. November 2011

Wegen der Nachfragen zu meiner Schnittwahl...hier die Kleider

Ein paar Fragen kamen zu meinen Sew-Along-Schnitt. Also zeige ich euch die Kleider, die ich daraus schon genäht habe.
Schon von 2010 sind diese beiden. Diesen Sommer haben sie noch nicht wieder gepasst, sie sind aber meine Motivation die restlichen Schwangerschaftspfunde los zu werden. Leider kann ich sie deshalb auch nicht angezogen zeigen. Der Schnitt ist Dieser hier
Die passenden Taschen dazu gibt es auch.






 Liebe Grüße Ruth


Montag, 14. November 2011

Weihnachstkleid Sew-Along



Bei dieser tollen Idee versuche ich einmal mit zu machen. Ein gemeinsames Weihnachtskleid nähen.
Ich habe mir diesen Schnitt ausgesucht, weil ich es mir einfach machen will :)...zuviel zu tun...
Den habe ich schon zwei mal genäht, allerdings in der Vor-Schwangerschaftsgröße. Das heißt noch mal neu Schnitt zeichnen. Allerdings habe ich eine etwas unkonventionelle Idee...mal sehen...vielleicht auch ein Reinfall. Aber das ist das Thema der nächsten Woche :)

Liebe Grüße Ruth

Sonntag, 13. November 2011

Ich steh´ auf Walk...



Die kürzlich gezeigte Fehmarn-Fleeceweste für meinen Liebsten war nur der Probelauf hierfür. Eine Fehmarn-Walkjanker in grau und jeansblau . Den hatte er sich schon ewig gewünscht. Es sollte ausdrücklich klassisch grauer Walk sein, allerdings durch den Schnitt mit Kapuze etwas moderner gestaltet. Der Reißverschluß paßte stilistisch nicht dazu. Daher habe ich es gemacht wie bei der Walkjacke Jackie. An der Vorderkante habe ich 2 cm weniger zugeschnitten und Einfaßstreifen mit Verschlußkordeln untergenäht. Leider sieht man auf den Fotos nicht, dass die Taschenbeutel innen auch aus jeansblauem Walk sind. Die Ärmelbündchen sind eher aus Verlegenheit in blau, da zu kurz gewesen (aber hier sag ich wieder mal, dass kleine Unglücke nur die Kreativität fördern...), aber ich finde voll gelungen. Danke an Renate, dass sie mich von der Idee abgebracht hat den Walk mit Fleece zu füttern. Sie hat recht, dass das ein viel zu edles Material ist. Und Andrea: ich habe doch einen ganz engen, kleinen ZickZack-Stich benutzt.


Donnerstag, 10. November 2011

Feuerteufelchen

Heute abend beim St.Martinsfest im Kindergarten: findet ihr nicht auch, dass da ein Teufelchen vor dem Feuer steht mit der Mütze?

Bildunterschrift hinzufügen



Liebe Grüße Ruth

Dienstag, 8. November 2011

Alles in einem Aufwasch

Zu allererst möchte ich euch mein (fast)fertiges Nähzimmer zeigen:



Muttertagsgeschenke meiner Süßen!


Hier noch das Shirt, das ich beim Nähtreff im Canada für den mittleren genäht habe. Ich durfte netterweise Carmens "Mercedes" ausprobieren, statt meine A*ldi-Traktors :)

Und zu guter Letzt:
Die Heidi hat mir diesen Award verliehen! Ich freue mich sehr! DANKE! 

Die Regeln sind: 

1. Verlinke den Blog dessen der dir den Award verliehen hat.  die Heidi!!

2. Stelle ihn in einem Post vor.   
3. Verleihe den Award an sieben Blogger. Du kannst den Award auch an
solche verleihen, die schon einen bekommen haben
und du kannst auch dem einen geben, der dir einen gab. 
 
4. Teile es den "Gewinnern" mit.  
5. Schreibe ein Post über deine Verleihung, in
welchem du die verlinkst, die den Award bekamen. 
Ich hoffe ich ärgere niemanden damit und gebe weiter an diese Blogs (nicht alle Nähblogs), die ich gerne lese oder deren Autorinnen ich kürzlich im echten Leben treffen durfte bzw. schon kenne:


Liebe Grüße Ruth






Donnerstag, 3. November 2011

Etappensieg...gelbes..Trikot...? gelb auf jeden Fall

Heute habe ich gemeinsam mit meinem Sohn Linus den Etappensieg im Nähzimmer renovieren gewonnen.
Nach Decke und Wände mit Tiefgrund grundieren, Decke streichen (Gott Sei Dank ist der Raum so niedrig), haben wir nun unser sattes gelb zwei mal aufgebracht damit es einigermaßen deckt.
Vorher hatte der Maurer die Fensterbänke noch gesetzt und die großen Löcher verputzt, bzw. die Innendämmung auch.
Ich bin mit meiner Farbwahl SEHR zufrieden!
Seht selbst vorher/nachher. Am Samstag wird noch Laminat verlegt, aber davor : Nähtreffen beim Canadawirt in Obermauerbach! Ich freu mich. Ich habe eingentlich nix DAFÜR vorbereitet. Allerdings liegen hier mindestens 5 fertig zugeschnittene Teile und unvollendete Projekte rum. Eine Häkeltasche die noch kein Stofffutter hat, ein Longsleeve für den Mittleren, eine Felix-Babyhose, ein Fleece Bandito für mich und ein kurzes Joana-Shirt für mich.
Ich nehme mir gern ein wenig zu viel vor, wie ihr seht hihi. Was mich morgen als erstes anspringt wird genäht...oder auch nicht so wie das letzte Mal...
Mit kommt die Ovi und meine 50,- € Li*l-Discounter-Maschine, die als einzige die Jerseysäume packt...

Bis morgen, ich freu mich auf gute Gespräche und wieder viele, viele nette Leute!!!!

Hier noch die Fotos:




Liebe Grüße Ruth

Montag, 31. Oktober 2011

Regenbogenkuchengeburtstagswahnsinn

Heute wird mein Großer 8 Jahre alt.
Ich kann es gar nicht glauben.
Irgendwie ist die Zeit im Flug vergangen.
Und da er am 31.10. geboren ist, an Halloween, haben wir an dem Tag immer eine Party im Haus.
Ich kann mich sehr gut erinnern, als ich mit meinem Geschrei mit Wehen auf dem Weg zum Auto die Kinder, die in der Nachbarschaft unterwegs waren verschreckt habe. Die dachten das ist ein Halloweenscherz.
Der Große bekommt heute die in meiner Familie traditionelle Geburtstagstorte - eine Buttercremetorte. Da diese aber gar nicht Kindergeburtstagstauglich ist habe ich sie regenbogenfarben gestaltet.
Also gestern war allgemein nicht mein Tag.
Ich habe den Grundpudding für die Creme 3 (!) mal gekocht. Das dritte Mal mit geborgter Milch von meinem Bruder und gemeinsam mit meinem Liebsten zur gedanklichen Unterstützung. Ich war der Überzeugung, dass ich die Torte im Schlaf backen kann... Dabei habe ich 2 Mal vergessen die Speisestärke kalt anzurühren und hab sie in die warme Milch gekippt...das ergibt ziemlich schnell einen Stärkeklumpbrei...4,5 kg davon um genau zu sein.
Naja abends habe ich dann das Geburtstagsshirt noch fertig genäht - natürlich das Halsbündchen erst mal falsch rum angenäht... Und so ging das den ganzen Tag :)
Hier die Bilder: (aufgeschnittene Torte erst später)





Der Schnitt ist aus der Ottobre 2009/1. Nicky vom Stoffmarkt und ewig gehorteter Aufbügler - paßt gut zu dem jungen Mann :)
Nachtrag: so sieht die Torte von innen aus!!!!!!!


Liebe Grüße
Ruth